Biografie

Waldo Karpenkiel

Schlagzeuger // Percussionist

Der Schlagzeuger und Percussionist Waldo Karpenkiel, Jahrgang 1948, startet als Schüler im Jahre 1964 mit der Beatband The Generals. Er ist zu diesem Zeitpunkt Autodidakt. In den nachfolgenden Jahren wird er durch internationale Lehrer wie: Cees See(Nederlande), Peter Giger (Schweiz) und Tony Inzalaco(USA), zum Schlagzeuger ausgebildet. 1970 ist er zum erstem Mal auf Tournee mit der deutschen Jazz-Rockband Kollektiv. 1973 spielt die Band im Windrose-Studio in Hamburg mit Conny Plank als Coproduzent und Toningeneur für das Metronome-Brain-Label ihr erstes Album ein, das mit einer Nominierung für den deutschen Schallplattenpreis gewürdigt wird. Kollektiv tritt in fast allen einschlägigen westdeutschen Musikclubs auf, spielt auf Unifesten und Festivals. Dabei kommt es zu Kontakten und Sessions mit diversen Bands, z. B.: Sweet Smoke, Bröselmaschine, Embryo, Kraan, Guru Guru und anderen.

1979 gründet Waldo Karpenkiel die Band Supersession. Es folgen zahlreiche Tourneen und weitere Schallplattenaufnahmen. In den Jahren bis 1988 kommt es außerdem zu mehreren Konzertreisen im In- und Ausland, TV-Auftritten im deutschen und schweizer Fernsehen und Rundfunkmitschnitten von deutschen, belgischen und österreichischen Sendern.

Als Studiomusiker hat Waldo Karpenkiel an ca. 100 Schallplatten und CD-Produktionen mitgewirkt. Positive Kritiken über seine Produktionen mit der Band Kollektiv gab es in New Yorker Musikmagazinen und die deutsche Presse bezeichnete seiner Zeit die Band Supersession als eine der besten deutschen Live Bands.

Seit 1982 arbeitet Waldo Karpenkiel als Schlagzeuger und Percussionlehrer. Er ist für verschiedene Institute tätig, unter anderem Musikschule Dortmund, Akademie Remscheid, VHS Duisburg und Werkhaus e.V. Krefeld. Mit den Schlagzeugern Christoph Haberer und Michael Peters-Thöne, gründete er 2006 das Percussion-Ensemble der Musikschule Dortmund: Boogie Voodoo.

Waldo Karpenkiel engagiert sich auch bei Unternehmungen zur Unterstützung lokaler Musikgruppen und ebenso bei der geschichtlichen Darstellung lokaler Bands. So ist er Gründungsmitglied der Musikvereine Neue Musik Krefeld e.V.(1975) und der Krefelder Musiker Initiative (1977).